Unter dem Motto „VHS Extra-Zeit“ hatte die VHS Siebengebirge letztes Jahr als Reaktion auf die unterrichtslose Zeit durch Corona ein attraktives Programm für die Sommerferien ins Leben gerufen. Pandemiebedingt ist der Sommer 2021 aktuell jedoch leider nicht planbar. Deshalb wird die Extra-Zeit dieses Jahr in die Herbstferien verschoben. Dafür aber hat sich die VHS etwas ganz Besonderes ausgedacht. Seien Sie gespannt und merken Sie sich die Herbstferien schon mal für die VHS Siebengebirge vor.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) informiert die Landesverbände und Volkshochschulen über den aktuellen Umzug der Konferenzsoftware
edudip in der vhs.cloud auf eine neue technische Infrastruktur und weist auf die Neuerungen hin:

„Wie Sie vielleicht schon gehört haben, stehen wir vor einer wichtigen Verbesserung im Bereich der Konferenzfunktion der vhs.cloud. Wir sind schon dabei, auf eine neue Infrastruktur umzuziehen, und planen, diesen Prozess bis zum 09.03.2021 abschließen. Die neue Infrastruktur bringt größere Stabilität und ein verbessertes Konferenz-Erlebnis für Kursleitende und Teilnehmende.“

Die neue Corona-Schutz-Verordnung NRW mit Gültigkeit ab Montag, dem 8. März, erhält die Einschränkungen für die Volkshochschulen unverändert aufrecht und bietet auch keine Öffnungsperspektive für den Präsenzbetrieb an Volkshochschulen für die Zeit der Gültigkeit bis Ende des Monats März. Über weitere Entwicklungen halten wir Sie auf dem Laufenden.

Liebe Teilnehmer*innen, liebe Dozent*innen,

was zu befürchten war ist eingetroffen. Die neuen Vorgaben des Landes untersagen die meisten Angebote der Volkshochschulen. Ausgenommen in Königswinter und Bad Honnef sind lediglich die Integrationskurse. Alle weiteren Kurse werden unterbrochen oder in die vhs.cloud verlegt.

Wir hoffen, dass diese Einschränkungen zu einem Eindämmen des Virus beitragen.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Gesundheit!

Ihre VHS Siebengebirge

Fotoquelle: https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Maximilian_Sch%C3%B6nherr

Das Infektionsgeschehen nimmt weiter Fahrt auf. Nicht wenige behaupte, die zweite Welle von Covid-19 sei bereits da. In stark frequentierten Straßen im Rhein-Sieg-Kreis wird ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend. Am 16. Oktober 2020 hat das Land NRW die Coronaschutzverordnung aktualisiert. Demnach sind die Kursangebote unter Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 m weiterhin möglich.

Um einen weiteren Beitrag zur Eindämmung des Virus zu leisten, ist ein Kursbesuch in der VHS Siebengebirge ab sofort nur noch mit einem Mund-Nasen-Schutz möglich. Das bedeutet, dass der Mund-Nasen-Schutz auch während der Kursdurchführung zu tragen ist und nicht nur, wie bisher, auf dem Weg zum Platz. Bitte achten Sie weiterhin auf die Einhaltung des Mindestabstands und melden sich bei uns, falls dieser nicht eingehalten wird.

Mit dieser Maßnahme möchten wir dem Sicherheitsbedürfnis vieler Teilnehmer*innen und Dozent*innen nachkommen und bitten Sie um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung. Die vier Worte, die bereits im Frühjahr vielerorts zu lesen waren und im Sommer kurz in den Hintergrund traten, sind nun wieder aktuell:

Bitte bleiben Sie gesund!

wünscht Ihre VHS Siebengebirge

Am 12. August wurde die neue Corona-Schutzverordnung bekanntgegeben. Paragraph 7 der CoronaSchVO bezieht sich explizit auf die Volkshochschulen:

Ähnliches gilt für die Gesundheitsangebote (§9 CoronaSchVO): Hier darf bis einer Gruppengröße von 30 Personen ein nicht-kontaktfreier Sport umgesetzt werden, wenn die besondere Rückverfolgbarkeit gewährleistest ist.

Im Übrigen orientieren wir uns eng an den Empfehlungen des Landesverbandes der Volkshochschulen NRW (Hygienekonzept des VHS-Landesverbands NRW) und setzen diese im Rahmen der räumlichen Möglichkeiten um.

Insgesamt sind an allen Orten geeignete Vorkehrungen zur Hygiene und zum Infektionsschutz zu tätigen. Dieses wird in den Räumen der VHS Siebengebirge durch regelmäßige Raumsäuberung gewährleistet. Darüber hinaus händigen wir Ihnen zu jedem Kurstermin Infektionstücher aus, mit denen Sie vor und nach dem Kurs Ihren Sitzplatz sowie weitere Kontaktflächen reinigen können. Für ausreichende Gelegenheit des Händewaschens etc. sind gesorgt.

Wir hoffen, dass Sie sich mit diesen Maßnahmen sicher fühlen (und dieses auch sind!) und freuen uns auf Ihre Anwesenheit!

Ab dem 17. Juli 2020 ist das neue VHS-Programm für das zweite Semester 2020 erhältlich. Es liegt in den Rathäusern in Königswinter und Bad Honnef, in der Geschäftsstelle der VHS in Oberpleis, in der Poststelle in Oberdollendorf und in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften bereit. Gleichzeitig sind alle Veranstaltungen im Internet unter www.vhs-siebengebirge.de einzusehen und buchbar.

Das Semester beginnt am 17. August 2020 mit rund 240 Veranstaltungen für beide Städte. Die thematische Vielfalt spricht alle Altersgruppen an und das Programm enthält jede Menge Informationen rund um das neue Angebot. Wie bisher wird vor Semesterbeginn zu einzelnen Kursen gerne beraten.

Trotz der dynamischen Entwicklungen der aktuellen Situation soll die Planung der Integrationskurse und die Beratung möglicher Teilnehmender wieder aufgenommen werden. Die Vorbereitungen zur schnellstmöglichen Fortführung des Unterrichtsbetriebs unter Beachtung des Schutz- und Hygienekonzepts laufen derzeit auf Hochtouren.
Interessierte an Integrationskursen und Prüfungen können ab dem 4. Juni 2020 donnerstags zwischen 9 Uhr und 12 Uhr unter der Telefonnummer 02244/889-209 eine Telefonsprechstunde in Anspruch nehmen, um bestehende Fragen zu klären. Schriftlich kann außerdem per E-Mail an vhs@koenigswinter.de Kontakt aufgenommen werden.

Als Reaktion auf die unterrichtslose Zeit durch die Covid-19 Pandemie hat die VHS Siebengebirge ein attraktives Programm für die ersten drei Wochen der Sommerferien ins Leben gerufen. Die „VHS Extra-Zeit im Sommer“ möchte es hierbei ermöglichen, einmal zwanglos und ohne lange Verpflichtung in Kurse hineinzuschnuppern. Auch sollen die Angebote vielfältig sein und neben etablierten Kursen vor allem neuen Ideen Platz bieten. Künstlerisch Interessierte können somit im Fotoclub Digitalfotografie lernen, mehr aus ihrer Kamera herauszuholen, schöne Buchstaben mit Handlettering zu gestalten oder sich einen Nachmittag lang an der Jazzgitarre auszuprobieren. An einem weiteren Nachmittag können die Teilnehmenden unter dem Titel „Wandelwillig – Vom Gedanken zur Veränderung“ erfahren, wie sich der Wunsch nach eigener Veränderung realisieren lässt. Im Computerbereich kann gelernt werden, wie man sicher mit dem Smartphone oder Tablet umgeht oder Dinge im Internet verkauft. Selbstverständlich gibt es auch kurze Sprachkurse für Englisch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch und sogar Esperanto. Mit Pilates und sanfter Gymnastik kommt auch die Gesundheit nicht zu kurz.
Die Angebote finden vornehmlich in der ehemaligen Konrad-Adenauer-Schule in Bad Honnef statt. Einige Angebote aus dem Bereich „Gesunde Zeiten“ werden in Thomasberg, der Wolke 7 oder dem Park vom Haus Bachem umgesetzt.
Die Angebote sind auf der Homepage der VHS Siebengebirge unter dem Punkte „ExtraZeit“ näher beschrieben (www.vhs-siebengebirge.de). Informationen erhalten Sie auch bei der Geschäftsstelle der VHS Siebengebirge unter 02244/889-207 oder per E-Mail an vhs@koenigswinter.de.

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass in den Räumlichkeiten der ehemaligen Konrad-Adenauer-Schule in Bad Honnef nun bis zu den Sommerferien in NRW Kursangebote umgesetzt werden können. Genereller Start ist der 18. Mai 2020.

Wir haben, nach Rücksprache mit Ihrer Dozentin bzw. ihrem Dozenten, folgende Kurszeiten für Sie vereinbart. Raum, Tage und Zeit können sich hierbei zu der ursprünglichen Zeit und Ort geändert haben:

S60611 – Englisch B2; Birgit Löffelsender

Montag, Raum E01, 9.00-10.30 Uhr

S60609 – Englisch B2; Birgit Löffelsender

Montag, Raum E02, 10.30-12.00 Uhr

S60905 – Italienisch A2; Doris Witten

Montag,  Raum E04, 08.30-15.30 Uhr

S62405 – Niederändisch A2/B1; Bettina Toebe-Linden

Montag, Raum R1.01, 18.30 – 20.00 Uhr

S62202 – Spanisch A1; Maria Becher-Andreu

Dienstag, Raum E01, 19-30-21.00 Uhr

S60805 – Französisch A2; Catherine Kronisch

Dienstag, Raum E02, 18.30-20.00 Uhr

S60911 – Italienisch B1; Doris Witten

Dienstag, Raum E04, 9.00-10.30 Uhr                   

S70310 – Smartphone + Tablet; Dr. Bartkowski

Dienstag, Raum R1.01, 17.00-18.30 Uhr

S62402 Chinesisch; Li Yao

Mittwoch, Raum E01, 18.00 – 19.30 Uhr

S40314 – Handlettering, Spiethoff

Mittwoch, Raum E02, 19.00-21.15 Uhr

S60806 – Französisch B1; Catherine Kronisch

Mittwoch, Raum E04, 18.30-20.00 Uhr

S60906 – Italienisch; Doris Witten

Mittwoch, Raum R1.01, 18.00-19.30 Uhr

S62208 – Spanisch B1; Maria Becher-Andreu

Donnerstag, Raum E01, 9.00-10.30 Uhr

S62404 – Japanisch; Wilhelm-Karim

Donnerstag, Raum E02, 18.00 – 19.30 Uhr

S60908 – Italienisch A2; Doris Witten

Donnerstag, Raum E04, 9.00-10.30 Uhr               

S60808 – La France et les Francais B1; Catherine Kronisch

Donnerstag, Raum R1.01, 9.25 -10.55 Uhr

S62406 – Niederlänische B1/B2; Bettina Toebe-Linden

Freitag, Raum 01, 18.30-20.00 Uhr

S60615 – Refreshing B2/C1; Mary John Kamp

Freitag, Raum 02; 11.00-12.30 Uhr

S62205 – Spanisch A1; Patricia Alfaro-Morgenroth

Freitag, Raum 04; 18:30-20.00 Uhr

S60612 – English Conversation B2; Margret Riese

Freitag, Raum R1.01, 18.00-19.30 Uhr                              

Bitte geben Sie uns eine direkte Rückmeldung, ob Sie den Kurs unter den gegebenen Bedingungen weiterführen möchten.

Falls Sie an einer Weiterführung des Kurses interessiert sind, beachten Sie bitte folgende Hinweise:

  1. Die Mund-Nasen-Bedeckung darf erst im Kursraum entfernt werden. Auf den Gängen ist sie Pflicht.
  2. Eine Ansprache Auge-in-Auge, mit geringem Abstand muss vermieden werden.
  3. Die Hygienehinweise im angehängten „Corona-Merkblatt“ sind strikt einzuhalten.
  4. Bitte verlassen Sie direkt nach Kursende das Gebäude.
  5. Bei allen gesundheitlichen Auffälligkeiten ist die VHS Geschäftsstelle unmittelbar zu informieren. Wir informieren dann das Gesundheitsamt.
  6. Bei Krankheitszeichen und grippeähnlichen Symptomen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust von Geschmacks- oder Geruchssinn, Halsschmerzen oder Gliederschmerzen) sollten Betroffene in jedem Fall zu Hause bleiben und dürfen das Gelände nicht betreten.

Im Kurs können Sie auf den Mundschutz verzichten, insofern Sie einen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einhalten.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei einschlägigen Vorerkrankungen wie z.B.

vollständig auf die Teilnahme an den Kursen verzichten sollten.

Bitte denken Sie daran, uns bald zu informieren, ob Sie den Kurs fortführen möchten.

Wir freuen uns sehr, dass trotzt dieser schwierigen Zeiten wenigstens dieses eingeschränkte Kursangebot umsetzen können! Mit etwas Glück können in den nächsten Wochen weitere Kurse folgen.

Herzliche Grüße aus der VHS Geschäftsstelle