Die 1920er Jahre - Vortrag -

Die "Roaring Twenties" des 20. Jahrhunderts üben bis heute eine große Faszination durch ihren Lebensstil und kulturelle Dynamik aus. Politisch stehen sie für ein instabiles spannungsgeladenes internationales System und eine gescheiterte Demokratie in Deutschland sowie verschiedene nationalistische und autoritäre Systeme in Europa. "Berlin ist nicht Weimar" und "Weimar wird sich nicht wiederholen" versichern Politiker und Publizisten angesichts eines wachsenden Rechtspopulismus, Gewaltbereitschaft von rechts und Verwerfungen der europäischen und internationalen Ordnung.
Was erinnert heute an die Situation vor hundert Jahren und was ist anders? Kann sich "Weimar" wirklich nicht wiederholen?

Status: Anmeldung möglich

Kursnr.: T10102

Beginn: Do., 05.11.2020, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Konrad-Adenauer-Schule

Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
05.11.2020
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Rheingoldweg 16, Konrad-Adenauer-Schule