Gesellschaft / Kursdetails

Graphiker und Bildhauer Walter Kniebe - sein Lebensumfeld im Mucherwiesental

Der Graphiker, Bildhauer und Maler Walter Kniebe musste sich im Jahre 1935 aus der Öffentlichkeit zurückziehen, weil seine Kunst von den Nazis als "entartet" verfemt war. Er zog mit seiner Familie und Freunden auf die "Mucherwiese" bei Bad Honnef, baute das alte Forsthaus aus und gestaltete das gesamte Anwesen nach künstlerischen Gesichtspunkten. Dort befand sich auch sein Atelier bis zu seinem Tode 1970.
Das Lebens- und Arbeitsumfeld Walter Kniebes (1884-1970) ist erhalten und wird seit 1986 von dem gemeinnützigen Verein Mucherwiese e.V. getragen. Der Verein ist verantwortlich für die Pflege des künstlerischen Nachlasses und macht das Werk von Zeit zu Zeit der Öffentlichkeit in Ausstellungen zugänglich.
In der Zeit vom 03. bis 31. Oktober 2020 wird im Kunstraum im Rathaus in Bad Honnef eine Ausstellung von grafischen und plastischen Werken des Bildhauers und Malers stattfinden.
Parallel zur Ausstellung, die an den 50. Todestag des Künstlers erinnert, laden wir Sie dazu ein, die Mucherwiese zu besuchen und von ihrer Geschichte zu hören.

VHS Siebengebirge in Kooperation mit dem Mucherwiese e. V.

Status: Keine Anmeldung möglich

Kursnr.: T40105

Beginn: Fr., 09.10.2020, 16:00 - 17:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Bad Honnef, Mucherwiese e.V., Mucherwiesenweg 45

Gebühr: Die Veranstaltung ist gebührenfrei, um eine Spende für den Mucherwiese e.V. wird gebeten (inkl. MwSt.)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
09.10.2020
Uhrzeit
16:00 - 17:30 Uhr
Ort
Bad Honnef, Mucherwiese e.V., Mucherwiesenweg 45


Info:

Zu diesem Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich

Info beachten