/ Kursdetails

Eltern als Medienlotsen - Familie und Erziehung im digital Zeitalter

Die Themen Digitalisierung, Mediennutzung und Medienkonsum von Kindern sind während der Corona Pandemie für Familien noch stärker in den Vordergrund gerückt. Kinder, die mit Bildschirmmedien in Kontakt kommen, werden zudem immer jünger. Laut einer Studie (2020) nutzen 71% der 6- bis 13-Jährigen regelmäßig das Internet. Viele Eltern machen sich Sorgen, was ihrem Kind am Bildschirm und im Netz „so alles passieren“ kann und wissen, dass Kinder überfordert sind, wenn man ihnen die Verantwortung für ihren Medienkonsum überlässt. Wovon hängt es ab, ob digitale Medien für Kinder ein Risiko oder eine Chance darstellen? Was brauchen Kinder, um sich gesund entwickeln zu können und welche Rolle können dabei digitale Medien spielen? Wie können Eltern ihre Kinder begleiten und Orientierung bieten?
Der Abend „Familie und Erziehung im digitalen Zeitalter“ richtet sich an interessierte Eltern (und andere Erziehende) von Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter, die erfahren möchten, wie Kinder einen altersentsprechenden und verantwortungsvollen Umgang mit Medien in der Familie lernen und wie Kinder dabei unterstützt werden können. Der Schwerpunkt des Abends werden Informationen sein, die Erwachsene in ihrer eigenen Haltung stärken und eine bewusstere Mediennutzung in Familien fördern können.
Herzlich willkommen sind auch Großeltern und andere an der Erziehung Beteiligte.

Status: Plätze frei

Kursnr.: X20102

Beginn: Di., 25.10.2022, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Familien- und Erziehungsberatungsstelle BH und KW

Gebühr: 0,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
25.10.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Schützenstraße 4, Familien- und Erziehungsberatungsstelle BH und KW