/ Kursdetails

Donald Duck - eine Quelle nie versiegenden Vergnügens

Donald Duck ist wohl die herausragende Figur der Popkultur. Für die „Donaldisten“ ist er seit Ende der siebziger Jahre „Quelle nie versiegenden Vergnügens“ und das zentrale Forschungsthema. So werden seine Geschicke und Missgeschicke, Erfolge und Misserfolge mit wissenschaftlichen Methoden, soziologischen Ansätzen oder geographischen Fragestellungen durchleuchtet. Die Ergebnisse dieser Forschungen werden auf jährlichen Kongressen diskutiert und in einer eigenen Zeitschrift zirkuliert.
An diesem Abend gibt es Einblicke in donaldistisches Sinn- und Gedankengut, wieso erwachsene Menschen im Zeichen von Donald forschen, eine Pfadfinderzeremonie nachstellen und statt echtem Applaus „Klatsch Klatsch“ rufen.
Die Referentin Dr. Irene Roth ist Donaldistin und war im Jahr 2016/2017 als „Halb-PräsidEnte“ zu 50 % Vorstand der D.O.N.A.L.D. mit mehr als 1.000 Mitgliedern.

Status: Plätze frei

Kursnr.: U40107

Beginn: Di., 27.04.2021, 19:00 - 20:30 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Haus Bachem - Sitzungssaal

Gebühr: 7,00 € (inkl. MwSt.)


Datum
27.04.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Drachenfelsstraße 4, Haus Bachem - Sitzungssaal