/ Hubert Gilleßen

Beruflicher Werdegang:

Nach mehr als drei Jahrzehnten Berufstätigkeit als Diplom Mathematiker im IT Bereich, befinde ich mich nun im Ruhestand. In meiner beruflichen und privaten Arbeit waren die MS Office Programme hilfreiche Werkzeuge in deren Anwendung ich viele praxisbezogene Erfahrungen sammeln konnte.
Das Erstellen von umfangreichen Dokumentationen mit MS Word, sowie die Durchführung von Anwenderschulungen mit selbstgestalteten MS PowerPoint Präsentationen war ein wichtiger Bestandteil meinen Tätigkeiten als Systemarchitekt, Datenschutzbeauftragter, Qualitätsmanager oder Softwareentwickler.
Seit mehr als 20 Jahren backe ich mein Brot selber und habe dabei viele Erfahrungen in der Herstellung und dem Backen verschiedener Brotsorten gesammelt. Im November 2018 bekam ich die Gelegenheit, den mehr als 100 Jahre alten Steinbackofen im Siebengebirgsmuseum zu heizen. Seidem sorge ich nun für die richtige Temparatur im Backofen, wenn dort das Brot gebacken wird.

Weitere Unterrichtserfahrung in der Erwachsenenbildung:

Meine Hauptaufgabe als Datenschutzbeauftragter und Qualitätsmanger war die Weiterbildung der Kollegen in Fragen des Datenschutzes und der Qualitätssicherung.

Das erwartet Sie in meinen Kursen:

In meinem MS Word Kurs möchte ich Ihnen praxisbezogen zeigen, wie Sie mit einfachen Funktionen in MS Word und einigen Grundlagen aus der DIN 5008 einen privaten und geschäftlichen Briefbogen als wiederverwendbare Vorlage erstellen können. Sie haben Gelegenheit das Präsentierte in lockerer Atmosphäre selbst am System nach Ihren persönlichen Vorstellungen umzusetzen und mit nach Hause zu nehmen.
Der Kurs "Backen wie vor 100 Jahren" bietet Ihnen die Möglichkeit selbst hergestelltes Brot in einem Steinbackofen zu backen. Hierbei wird besonderes Augenmerk auf das Backen mit dem Steinbackofen gelegt. In der Zusammenarbeit mit dem Bäcker im Siebengebirgsmuseum habe ich vieles im Umgang mit einem Steinbackofen gelernt. Dieses Wissen zusammen mit meinen Erfahrungen im Brot backen möchte ich gerne weitergeben.
Die Schüler erfahren im Kurs "Papierbrücken bauen" die Möglichkeiten der Stabilitätssicherung durch Materialumformung wie z.B. Falten oder Profilgebung, sowie unterschiedliche Verstrebungen. Dabei lernen sie verschiedene Profilformen, deren Belastbarkeit und Einsatzmöglichkeiten kennen. Gemeinsam beraten sie über und klassifizieren sie verschiedene Brückenarten nach selbst gewählten Kriterien und entwickeln einen Plan für den Bau ihrer Brücke. Sie tauschen sich über die Erfahrungen beim Bau der Brücke aus und arbeiten gemeinsam in der Gruppe auf die Lösung des Problems hin.

Kurse des Dozenten